Meine Reise durch Zentralindien

Der Lufthansa-Flug landet in Delhi in der Nacht. Nach der Zollkontrolle werden wir empfangen und ins Hotel gebracht. Nach einer kurzen Citytour geht es am Morgen gleich weiter nach Agra. Hier erleben wir bereits den ersten Höhepunkt unserer Reise. Das Taj Mahal zählt zu den neuen 7 Weltwundern und wurde aus weißem Marmor mit Edelstein-Intarsien gebaut. Weiter besuchen wir die Palastanlage der ehemaligen Mogulkaiser, das Agra-Fort.

Aufregend und bunt ist auch die Zugfahrt nach Gwalior. Hier besuchen wir die Festung und den Tempel der Sikhreligion und Reliefs eines Jaintempels. Weiter fahren  wir nach Khajuraho, eine einmalig schöne und interessante Tempelstadt mit 1000 Jahre alten erotischen Reliefskulpturen. Hier sieht man die Positionen des Kamasutra. Am Nachmittag sind wir bei einer indischen Familie zum Tee eingeladen. Auf dem Weg nach Orchha besuchen wir ein Projekt, wo die Landfrauen Arbeit finden. Hier werden alte Milchtüten zu Schmuck, Taschen und Lampen verarbeitet. In Orchha sehen wir Paläste und Tempel aus der Mogulzeit. Am Abend nehmen wir an einer beeindruckenden Tempelzeremonie zu Ehren des Hindu-Gottes Rama teil.

In Sanchi bestaunen wir die ältesten buddhistischen Stupas, eines der ältesten Heiligtümer für Buddhisten. Wir fahren weiter nach Bhopal, malerisch an einem großen See gelegen. Als Nächstes erleben wir die für Hinduisten heilige Stadt Ujjain am heiligen Fluss Shipra. Am Fluss gibt es zahlreiche Tempel und Badeghats, deren Stufen bis ins Wasser führen. Hier nehmen die Pilger ihre rituelle Waschung vor.  Durch eine schöne Landschaft reisen wir nach Indore, eine moderne Großstadt. Von hier machen wir einen Ausflug nach Mandu, Stadt der Freude. Wir besichtigen die Paläste und genießen die besondere Atmosphäre.

Ein weiterer Höhepunkt erwartet uns in der Umgebung von Aurangabad: die einzigartigen Höhlentempel und Klöster von Ellora und zahlreichen ausgemalten Höhlen von Ajanta, ein unvergesslicher Eindruck. Mit dem Expresszug reisen wir nach Mumbai ehemals Bombay, die Banken- und Filmstadt Indiens. Wir sehen die einzigartige Freiluft Wäscherei, das Gateway of India und das Gandhi-Museum. In der Nacht treten wir unseren Heimflug an.

Eine super interessante Reise mit 8 vom UNESCO-Weltkulturerbe geschützten Stätten.

 

Hubert Schulte-Schmelter

25.01.2017

 

Reiseinformationen


Reise: Zentralindien – 15-tägige Indien-Rundreise

Route: Delhi – Agra – Gwalior – Khajuraho – Orcha – Sanchi – Bopal – Ujjain – Indore – Mandu – Aurangabad – Ajanta – Ellora – Mumbai

Impressionen vor Ort


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.