‚Cleopatra‘- Ägyptens einzigartige Kulturen

Wir freuen uns immer über Feedback von Reisenden und möchten Sie gerne an der Rückmeldung einer Teilnehmerin zu unserer Ägyptenreise teilhaben lassen:

Christiane R. schreibt:

Es sind zwar schon mehr als vier Wochen vergangen, seit ich eine Rundreise mit 1A-Vista abgeschlossen habe, aber die Erlebnisse berühren mich noch immer. Aus diesem Grund möchte ich Ihnen meine positiven Erfahrungen meiner Reise kurz schildern:

Sehr positiv habe ich folgendes empfunden:

  • persönlicher Empfang in der Gepäckempfangshalle in Luxor und Aushändigung des Visums durch einen Reiseleiter (verkürzte die Einreiseformalitäten erheblich)
  • ein Nilschiff mit vorwiegend deutschsprachigen Mitreisenden (erleichtert es dem Personal einzelne Worte des Gastes eher zu verstehen, da sie sich auf die Sprache einstellen können)
  • sehr nettes Personal auf dem Schiff (immer sehr bemüht und häufig zu Scherzen aufgelegt)
  • ein tolles Geburtstagsständchen der Mannschaft mit Musik, Tanz und Kuchen (war echt super)
  • eine umsichtige Organisation der Abu-Simpel-Tour (keine Risiken eingegangen, als es so aussah, dass es in Assuan Problemen mit Nubiern gab)
  • die Begleitung durch Reiseführer bis der nächste Step anstand (in Luxor das Warten auf den Zug und das Überbrücken in einem Cafe bei einem Getränk mit einem sehr aufmerksamen Nachwuchs-Reiseleiter)
  • Durchführung unserer Tour durch den Norden Ägyptens, obwohl wir nur zu dritt waren.
  • die durchweg guten bis sehr guten Hotels. Selbst das sehr einfache Hotel in St. Katharina habe ich als Abenteuer empfunden.
  • einen tollen Reiseleiter für den Norden Ägyptens. Ahmed Mohamed Sobh brachte uns das Leben der Ägypter nahe, ohne Blick auf ein abschließendes großzügiges Trinkgeld.

Da wir eine Minigruppe waren (3 Reisende), wich der Reiseleiter auf unseren Wunsch hin ein bisschen von der vorgesehenen Route ab, zeigte uns die Nilmündung, kleine Dörfer am Rand, ägyptische Raststätten, kaufte uns Obst, Gebäck, frisch gebackenes Brot, gab uns Regeln für die Souvenirhändler mit auf den Weg, fotografierte uns mit unseren Kameras auf gekonnte Art und Weise vor den diversen Sehenswürdigkeiten und lud uns sogar zu einem ägyptischen Picknick ein. Es war eine tolle Erfahrung! Mir besorgte er sogar in seiner Freizeit einen neuen Koffer, da meiner kaputt gegangen war.

Für das, was manches Mal etwas anstrengend war, wie z.B.
– die überzogenen Bakschisch-Forderungen des Nachtexpress-Schaffners
– das etwas engstirnige Personal von Air Berlin beim Einchecken (Übergewicht wg. der Souvenirs…!!!!) können Sie nichts.

Alles in allem hat mir die von Ihnen angebotene Reise sehr gut gefallen. So haben wir sehr viel mehr von dem Land und den Leuten mitbekommen und auch eine bessere Einsicht in die derzeitige Situation und den bevorstehenden Umbruch erhalten.

Vielen Dank dafür.
Christiane R.

Weitere Informationen zu dieser Reise erhalten Sie hier.

Schreibe einen Kommentar